Berg Fuji

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Ashi-See
芦ノ湖 ashi-no-ko

Das in dunklem Blau gehaltene Gewässer und der ganz in Weiß gehüllte Fuji-san zählen zu den klassisch-harmonischen Fotoperspektiven Japans. Der Ashi-See und die Gegend um Hakone liegen im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark und sind beliebte Tages- und Wochenendausflüge für die Einwohner von Tôkyô. Die Tôkaidô, die wohl berühmteste historische Überlandstraße Japans, die während der Edo-Zeit die Hauptstadt Edo (heute Tôkyô) mit der Kaiserstadt Kyôto verband, verlief hier ein kleines Stück weit entlang des Ufers.


D 260 268
Blauer See + weißer Berg
Ashi-no-ko / Fuji-san
D 208 237a
Blauer See + weißer Berg  (2)
Ashi-no-ko / Fuji-san

D 208 237
Blauer See + weißer Berg  (3)
Ashi-no-ko / Fuji-san
D 208 236
Touristenboot
Ashi-no-ko / Fuji-san

D 208 232a
Touristenboot  (2)
Ashi-no-ko / Fuji-san
D 208 234
Schreintor des Hakone-jinja + Touristenboot  (3)
Ashi-no-ko / Fuji-san
D 208 233
Ashi-See + Touristenboot  (4)
Ashi-no-ko / Fuji-san