Schrein

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Akama-jingû 赤 間神宮
Akama-Schrein - Stadt Shimonoseki


J 239 379a

Der für das Seelenheil des in der Seeschlacht von Dannoura (1185) ertrunkenen Kindkaisers Antoku (1178-85) gegründete Schrein liegt zwischen den Hauptinseln Honshû und Kyûshû an der Meerenge von Shimonoseki. Auf dem Gelände des im Jahre 1191 von Kaiser Go-Toba (1180-1239) zur kaiserlichen Grabstätte erklärten Schreines befinden sich zudem auch die Gräber von wichtigen Kriegern der Taira-Familie.


J 239 380
Akama-jingû
Eingangstor - Stadt Shimonoseki  (2)
Schrein / Architektur
J 239 384
Akama-jingû
Eingangstor  (3)
Schrein / Architektur
J 239 382
Akama-jingû
Meerenge von Shimonoseki / Eingangstor  (4)
Schrein / Architektur

J 239 375
Akama-jingû
Treppe zum Eingangstor - Shimonoseki  (5)
Schrein / Architektur
J 239 379
Akama-jingû
Eingangstor - Shimonoseki  (6)
Schrein / Architektur

J 239 394
Akama-jingû
Votivtafel = ema - Kindkaiser Antoku (1178-85)
Schrein / Architektur
J 239 386
Akama-jingû
Skulptur des "ohrenlosen Hôichi"
Miminashi Hôichi

Schrein / Architektur

J 239 390
Akama-jingû
Gemälde auf Stoff: Schlacht von Dannoura
Schrein / Architektur
J 239 393
Akama-jingû
Schlacht von Dannoura  (2)
Schrein / Architektur