Tempel

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Tôfuku-ji 東 福寺
Stadt Kyôto


J 218 458
Nationalschatz - Tor sanmon

Der im Jahr 1236 gegründete Tempel Tôfuku-ji liegt in Higashiyama-ku, dem östlichen Stadtbezirk von Kyôto. Sein 22 m hohes Hauptor (sanmon) gilt als ältestes seiner Art in Japan. Der Zen-Tempel hatte im Laufe seiner Geschichte einige bedeutende Protektoren, wie Ashikaga Yoshimochi, Toyotomi Hideyoshi oder Tokugawa Ieyasu. Die vier modernen Trockengärten des Tempels, die Hôjô-Gärten (hôjô-teien), werden in den 1930er-Jahren von dem Landschaftsarchitekten Shigemori Mirei (1896-1975) entworfen.


J 218 460
Tôfuku-ji
Tor sanmon - Tempel / Stadt Kyôto
Tempel / Architektur
J 218 457
Tôfuku-ji 
sanmon - Kyôto  (2)
Tempel / Architektur

J 218 460
Tôfuku-ji
Haupthalle hondô + Steinlaterne - Kyôto
Tempel / Architektur
J 218 473
Tôfuku-ji
hondô - Kyôto  (2)
Tempel / Architektur

J 218 466
Tôfuku-ji 
Halle zur Verehrung des Tempelgründers kaisandô - Kyôto
Tempel / Architektur
J 218 472
Tôfuku-ji 
Meditationshalle zendô - Kyôto
Tempel / Architektur

J 218 461
Tôfuku-ji
Korridor - Kyôto
Tempel / Architektur
J 218 462
Tôfuku-ji 
Korridor - Kyôto  (2)
Tempel / Architektur

J 218 470
Tôfuku-ji
Brücke / Korridor Tsûten-kyô - Kyôto
Tempel / Architektur
J 218 471
Tôfuku-ji
Tsûten-kyô - Kyôto  (2)
Tempel / Architektur

J D  261 692
Tôfuku-ji
Tsûten-kyô - Kyôto  (3)
Tempel / Architektur

D 261 749
Tôfuku-ji
Hôjô-Hasso-Garten
Tempel / Architektur
D 261 678
Tôfuku-ji
Hôjô-nantei = Hôjô-Garten im Süden
Tempel / Architektur
D 261 785
Tôfuku-ji
Hôjô-Hasso-Garten  (3)
Tempel / Architektur