Landschaften

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Berg Fuji
富士山
fuji-san


D 304 419

Der Fuji-san, durch falsche Lesung auch Fujiyama genannt, ist das bekannteste Wahrzeichen Japans und mit 3.776 m der  höchste Berg des Landes. Der zwar ruhende aber von Geologen noch als aktiv klassifizierte Vulkan, der letzte Ausbruch erfolgte im Jahr 1707, liegt im Gebirge Mitteljapans, an den Grenzen der Präfekturen Shizuoka und Yamanashi. Die als Göttersitz verehrte Erhebung ist Teil des "Fuji-Hakone-Izu-Nationalparks" - s.a. Hakone-Nationalpark & Izu-Halbinsel. Im Norden erstrecken sich um den heiligen Berg Fuji-goko, die "Fünf Fuji-Seen" - der Yamanaka-See, Kawaguchi-See, Sai-See, Shôji-See und der Motosu-See.


» Fuji-san - Ästhetik / Impressionen
» Fuji-san - Aufstieg / Besteigung
» Fuji-san - Gipfel / Vulkankrater
» Fuji-san - Aussicht
» Fuji-san - Abstieg
» Fünf Fuji-Seen / Fuji-goko
» Fuji-san und Ashi-See