Schrein

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Ise-jingû 伊勢神宮 Ise-daijingû 伊勢大神宮
Schrein von Ise / Großer Schrein von Ise - Stadt Ise


D 299 094

Das Nationalheiligtum in der Stadt Ise besteht aus 2 Kultstätten, dem Äußeren Schrein gekû und dem Inneren Schrein naikû. Letztere ist der Sonnengöttin Amaterasu, der obersten Shintô-Gottheit gewidmet, von der der tennô seine Abstammung und den Herrschaftsauftrag ableitet. Seit dem 7.Jh. werden alle 20 Jahre die Gebäude der beiden Anlagen, vermutlich aus Gründen der kultischen Reinigung, abgetragen und gleichzeitig wieder aufgebaut. Die Ise-Schreine, die sich harmonisch in die sie umgebene Natur einpassen und den schlichten, vorbuddhistischen Baustil repräsentieren, zählen neben Atsuta-jingû und Izumo-taisha zu den bedeutendsten Shintô-Heiligtümern Japans.


Äußerer Schrein = gekû



Innerer Schrein = naiku