Tempel

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Chûson-ji 中 尊寺
Stadt Hiraizumi


J 227 242

Im Jahre 1105 erbaute und bis 1126 erweiterte Tempelanlage in der Gemeinde Hiraizumi in der nördlichen Präfektur Iwate. Gemeinsam mit dem Garten des nahe gelegenen Môtsu-ji zählen einzelne Gebäude (Goldene Halle) des Tempels heute zu den wichtigen architektonischen Zeugnissen der Heian-Zeit (794-1185) . Die auf der Anlage befindliche -Bühne stammt von Date Masamune, dem Daimyô von Morioka.


J 227 233
Chûson-ji
Eingangstor- Stadt Hiraizumi
Tempel / Architektur
J 227 237
Chûson-ji
Schrein-Eingangstor = torii
Tempel / Architektur

J 227 251
Chûson-ji
Eingangstor zum Hauptgebäude - Hiraizumi
Tempel / Architektur

J 227 256
Chûson-ji
Hauptgebäude - Hiraizumi
Tempel / Architektur
J 227 257
Chûson-ji
Hauptgebäude - Hiraizumi  (2)
Tempel / Architektur

J 227 287
Chûson-ji
Goldene Halle = Konjiki-dô
Tempel / Architektur
J 227 315
Chûson-ji
Nebengebäude - Hiraizumi
Tempel / Architektur

J 227 286
Chûson-ji
Steinlaterne - Hiraizumi
Tempel / Architektur
J 227 248
Chûson-ji
Tempelhalle - Hiraizumi
Tempel / Architektur

J 227 260
Chûson-ji
jizô-Skulptur - Hiraizumi
Tempel / Architektur
J 227 295
Chûson-ji
Dichter Matsuo Bashô - Hiraizumi
Tempel / Architektur

J 227 295
Chûson-ji
Matsuo Bashô - Hiraizumi  (2)
Tempel / Architektur
J 227 290
Chûson-ji
Matsuo Bashô - Hiraizumi  (3)
Tempel / Architektur
 
J 227 318
Chûson-ji
Nô-Bühne - Hiraizumi
Tempel / Architektur
J 227 317
Chûson-ji
Nô-Bühne - Hiraizumi  (2)
Tempel / Architektur