Tempel

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Asuka-dera 飛鳥寺  Hôkô-ji 法興寺
Asuka


D 271 403
Historische Tempelanlage

Der Asuka-dera, früher Hôkô-ji genannt, entsteht Ende des 6. Jhs., kurz nach Einführung des Buddhismus in Japan, und zählt daher zu den ältesten buddhistischen Tempel des Landes. Der Verlegung der Hauptstadt von Asuka nach Heijô-kyô (= Nara) folgt im Jahre 718 der Umzug des Hôkô-ji. In der neuen Hauptstadt entwickelt sich die Anlage unter dem Namen Gango-ji zu einem der großen sieben Tempel Naras. Die Buddha-Skulptur aus Bronze wird vermutlich bereits im frühen 7. Jh. erstellt und zählt landesweit zur ältesten ihrer Art.



D 271 396
Asuka-dera
Eingangstor - Asuka
Tempel / Architektur
D 271 405
Asuka-dera
Haupthalle
Tempel / Architektur

D 271 402
Asuka-dera
Großer Buddha aus Bronze - s.a. Shaka-nyorai
Tempel / Architektur
D 271 399
Asuka-dera
Älteste Buddha-Figur Japans
Tempel / Architektur

D 271 408
Asuka-dera
Tempelhallen + Seiteneingang
Tempel / Architektur
D 271 407
Asuka-dera
Tempelhallen + Seiteneingang  (2)
Tempel / Architektur

D 271 406
Asuka-dera
Tempelhallen + Seiteneingang  (3)
Tempel / Architektur
D 271 410
Asuka-dera
Figur des Fudô-myôô
Tempel / Architektur