Tempel

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Daigo-ji 醍 醐寺
Stadt Kyôto


J 246 230a

Der Daigô-ji wird ursprünglich im 9.Jh. vom Mönch Rigen Daishi (832-909) auf dem Gipfel des Berges Daigo in der Stadt Kyôto als Tempel der buddhistischen Shingon-Schule erbaut. Der untere Bereich am Hang des Berges entsteht erst Mitte des 10. Jhs. Die fünfstöckige Pagode aus dem Jahre 951 ist die älteste in Kyôto. Seit Dezember 1994 zählt die Tempelanlage zum Weltkulturerbe der UNESCO.


J 260 204
Daigo-ji
Daigo-ji-Werbeposter am Bahnhof
temple / architecture

J 246 184
Daigo-ji
Eingangstor - Tempel der Stadt Kyôto
Tempel / Architektur

J 246 190
Daigo-ji
Goldene Halle - spätes 12.Jh.
Tempel / Architektur
J 246 189
Daigo-ji
Goldene Halle - Tempel der Heian-Zeit
Tempel / Architektur

J 246 205
Daigo-ji
Pagode - erbaut 951
Tempel / Architektur
J 246 208
Daigo-ji
Pagode aus der Heian-Zeit
Tempel / Architektur
J 246 206
Daigo-ji
Pagode  (3)
Tempel / Architektur

J 246 184
Daigo-ji
Tempelhalle / Vorhang - Kyôto
temple / architecture

J 246 223
Daigo-ji
Tempelhalle - Kyôto
Tempel / Architektur
J 246 215
Daigo-ji
Tempelhalle / Vorhang - Kyôto  (2)
Tempel / Architektur
J 246 212
Daigo-ji
Tempelhalle / Vorhang - Kyôto  (3)
Tempel / Architektur

J 246 230
Daigo-ji
Innenansicht - Kyôto
Tempel / Architektur
J 246 232
Daigo-ji
Eingangstor - Kyôto
Tempel / Architektur

J 246 226
Daigo-ji
Junger Mönch - Kyôto
temple / architecture
J 246 225
Daigo-ji
Novize - Kyôto  (2)
temple / architecture
J 246 226a
Daigo-ji
Junger Mönch - Kyôto  (3)
temple / architecture